Skip to main content
Gemeinsames Unternehmen der EU

Gemeinsames Unternehmen für sauberen Wasserstoff

Clean Hydrogen Joint Undertaking

Überblick

  • Aufgabe: Beim Gemeinsamen Unternehmen für sauberen Wasserstoff oder der Partnerschaft für sauberen Wasserstoff handelt es sich um eine einzigartige öffentlich-private Partnerschaft, die Forschung und Innovation (FuI) zu Wasserstofftechnologien in Europa fördert. Das Unternehmen baut auf dem Erfolg seines Vorgängers auf, dem Gemeinsamen Unternehmen „Brennstoffzellen und Wasserstoff“.
  • Geschäftsführender Direktor: Bart Biebuyck
  • Gründung: 2021
  • Beschäftigte: 31
  • Sitz: Brüssel, Belgien 
  • Webseite: Gemeinsames Unternehmen für sauberen Wasserstoff

Das wichtigste Ziel der Partnerschaft für sauberen Wasserstoff ist es, durch die Finanzierung von Forschung und Innovation zum europäischen Grünen Deal und zur Wasserstoffstrategie beizutragen.

Aufgaben

Die Partnerschaft für sauberen Wasserstoff soll die Entwicklung und den Einsatz der europäischen Wertschöpfungskette für sichere und nachhaltige Wasserstofftechnologien voranbringen und ihre Wettbewerbsfähigkeit stärken, um Unternehmen – vor allem KMU – zu unterstützen. So können innovative, wettbewerbsfähige und saubere Lösungen rasch auf den Markt gebracht werden.

Letztendlich ist das Ziel,

  • zu einem nachhaltigen, dekarbonisierten und vollständig integrierten EU-Energiesystem beizutragen,
  • die Wasserstoffstrategie der EU voranzubringen, die eine wichtige Rolle bei der Umsetzung des Fahrplans zur Klimaneutralität spielt.

Nutznießer

Die Öffentlichkeit: Die Partnerschaft wird dazu beitragen, die Energie- und Klimaziele für 2030 zu erreichen und – was noch wichtiger ist – bis 2050 Klimaneutralität zu ermöglichen.

Die Wirtschaft: Die Partnerschaft unterstützt die Menschen beim Erwerb industriebezogener Fähigkeiten und ermöglicht mithilfe dieser Arbeitskräfte die Entwicklung von Spitzentechnologie, mit der Europa dauerhaft auf dem Markt führend bleiben kann.

Kleine und mittlere Unternehmen: Durch den Ausbau sauberer Wasserstofftechnologien und die Ausweitung ihrer Anwendungen stärkt die Partnerschaft die Wettbewerbsfähigkeit der EU und ermöglicht KMUs, innovative und wettbewerbsfähige, saubere Lösungen rasch auf den Markt zu bringen.

Wissenschaft und Hochschulen: Mit der Partnerschaft werden die Wissenschaftsgemeinschaft und die technologischen Kapazitäten in der EU dabei unterstützt, Wissenschaftsexzellenz zu schaffen und zu verbreiten.

Kontakt

Name
Gemeinsames Unternehmen für sauberen Wasserstoff
Website
https://www.clean-hydrogen.europa.eu/index_en
E-Mail
Telefon
+32 2 221 81 48
Postanschrift
Avenue de la Toison d’Or 56-60, 1060 Brüssel, Belgien
Soziale Medien