Skip to main content
Dezentrale Agentur

Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA)

logo of European Agency for Safety and Health at Work

Überblick

  • Aufgabe: Erfassung, Analyse und Verbreitung von Informationen für Beschäftigte im Bereich Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz
  • Direktorin: Dr. Christa Sedlatschek
  • Gründung: 1994
  • Mitarbeiter: 67
  • Standort: Bilbao (Spanien)
  • Internet: EU-OSHA

Die EU-OSHA setzt sich dafür ein, die Arbeitsplätze in Europa sicherer, gesünder und produktiver zu gestalten – zum Vorteil der Unternehmen, Arbeitnehmer und Regierungen. Die Agentur fördert eine Kultur der Risikoprävention zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen in Europa.

Tätigkeiten

Nutznießer

Die EU-OSHA unterstützt:

  • politische Entscheidungsträger auf EU- und einzelstaatlicher Ebene
  • Unternehmen, vor allem Mikrounternehmen und Kleinbetriebe
  • Arbeitnehmer/-innen und ihre Vertreter
  • Arbeitgeber/-innen
  • Fachleute und Forschende auf dem Gebiet Arbeitsschutz
  • die Öffentlichkeit in der EU

Die EU-OSHA arbeitet zusammen mit:

  • Focal Points und ihren Netzen
  • Sozialpartnern
  • Regierungen der Länder
  • europäischen Organen, Institutionen und Ausschüssen
  • dem EU-Parlament – Beschäftigungsausschuss
  • der EU-Kommission – GD EMPL, GD GROW
  • EASME – Exekutivagentur für kleine und mittlere Unternehmen
  • dem Rat der Europäischen Union
  • großen Unternehmen und Branchenverbänden
  • Präventionsdiensten
  • Forschenden im Bereich Arbeitsschutz
  • Arbeitsaufsichtsbeamten
  • internationalen und regionalen Organisationen

Siehe auch

Broschüre

Mehrjähriges Strategieprogramm 2021–2027  

Werkzeuge und Publikationen

Pressebereich

Monatlicher Newsletter

Stellen

Kontakt

Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA)

Website
E-Mail
Telefon
+34 944-358-400
Fax
+34 944-358-401
Postanschrift
12 Santiago de Compostela (Edificio Miribilla), 5th Floor, 48003 Bilbao Vizcaya, Spanien
Soziale Medien