Skip to main content

Europäische Jahre

Was ist das Europäische Jahr?

Mit Sensibilisierungskampagnen wird der länderübergreifende Austausch über Themen angestoßen, die den nationalen Regierungen am Herzen liegen und bei denen sie mit Aufklärung Verhaltensänderungen der Bevölkerung herbeiführen möchten.

Die Europäische Kommission schlägt ein Thema vor, das anschließend vom Europäischen Parlament und von den Regierungen der EU-Mitgliedstaaten angenommen wird. Die Initiative des „Europäischen Jahres“ gibt es seit fast 40 Jahren, sie findet allerdings nicht zwangsläufig jedes Jahr statt.

Warum ist das wichtig?

Oftmals ist das Europäische Jahr mit zusätzlichen Mitteln für lokale, nationale und grenzüberschreitende Projekte verbunden, die sich mit dem jeweiligen Thema befassen.

EU-Institutionen und Regierungen senden damit ein starkes politisches Signal und sichern zu, dass sie das betreffende Thema bei der künftigen Politikgestaltung berücksichtigen werden. Manchmal schlägt die Europäische Kommission im Rahmen der Initiative auch neue Rechtsvorschriften vor.

Welche Themen stehen im Vordergrund?

Die Initiative des Europäischen Jahres gibt es seit 1983. Folgende Themen standen in letzter Zeit im Fokus:

2022Europäisches Jahr der Jugend

Neues dazulernen, sich engagieren, Kontakte knüpfen, andere Kulturen kennenlernen, Beschäftigungsaussichten verbessern, Ideen teilen – all das und vieles mehr erwartet junge Europäer/innen in zahlreichen Aktivitäten. 

2021Europäisches Jahr der Schiene

Veranstaltungen und Initiativen zur Förderung des Schienenverkehrs als nachhaltiger, innovativer und sicherer Verkehrsträger und zur Verdeutlichung seiner Vorteile für Mensch, Wirtschaft und Klima.

2018Europäisches Jahr des Kulturerbes

23 000 Veranstaltungen in ganz Europa, um das kulturelle Erbe Europas als Ressource zu begreifen, es zu schützen und seine Langlebigkeit zu gewährleisten.

2015Europäisches Jahr für Entwicklung

Die Europäerinnen und Europäer wurden über Entwicklungszusammenarbeit informiert und zu einer aktiven Teilnahme an Entwicklungsmaßnahmen ermuntert. Auch wurden die Vorteile für sie selbst und die Endempfänger herausgestellt.

2013-2014Europäisches Jahr der Bürgerinnen und Bürger

Die Bürgerdialoge waren ein wichtiges Ergebnis dieses Europäischen Jahres, bei dem die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern am Aufbau einer stärkeren und politischeren EU im Mittelpunkt stand.