Skip to main content
Gemeinsames Unternehmen der EU

Gemeinsames Unternehmen für europäisches Hochleistungsrechnen (GU EuroHPC)

European High Performance Computing Joint Undertaking (EuroHPC JU)

Überblick

  • Aufgabe: Entwicklung eines weltweit führenden Ökosystems für das Hochleistungsrechen durch Bündelung von Ressourcen der Europäischen Union, der europäischen Länder und der privaten Partner
  • Geschäftsführender Direktor: Anders Dam Jensen 
  • Gründung: 2020
  • Beschäftigte: 15
  • Sitz: Luxemburg, Luxemburg
  • Internetpräsenz: Gemeinsames Unternehmen für europäisches Hochleistungsrechnen 

Zweck

Im Rahmen des GU EuroHPC können die Europäische Union, die Teilnehmerländer und private Partner ihre Maßnahmen koordinieren und ihre Ressourcen bündeln, um Europa im Hochleistungsrechnen zum weltweiten Vorreiter zu machen.

Das Gemeinsame Unternehmen stärkt Europas wissenschaftliche Exzellenz und industrielle Macht, fördert den digitalen Wandel der Wirtschaft und sichert die technologische Souveränität des Kontinents. 

Konkret werden diese Ziele verfolgt:

  • Entwicklung, Einführung, Erweiterung und Wartung eines weltweit führenden, zusammengeschlossenen, sicheren und hypervernetzten EU-Ökosystems für Hochleistungsrechnen, Quanteninformatik sowie Dienste- und Dateninfrastrukturen
  • Unterstützung der Entwicklung eines bedarfsorientierten, nutzerorientierten Hochleistungsrechensystems auf der Grundlage einer Lieferkette, die die entsprechenden Komponenten, Technologien und Kenntnisse sichert und dadurch das Risiko einer Störung begrenzt
  • Entwicklung eines breiten Spektrums von Anwendungen, die für diese Systeme optimiert sind
  • Ausweitung der Nutzung dieser Hochleistungsrecheninfrastruktur auf eine große Zahl öffentlicher und privater Nutzer
  • Unterstützung der Entwicklung von Schlüsselkompetenzen im Hochleistungsrechnen in Europas Wissenschaft und Industrie

Nutznießer

Öffentlichkeit 

Hochleistungsrechnen kann in vielen Bereichen eingesetzt werden, z. B.:

  • Medizinische Forschung, Erforschung neuer Arzneimittel, Entwicklung medizinischer Therapien und deren Ausrichtung auf die individuellen Bedürfnisse und Erkrankungen von Patienten
  • Vorhersage extremer Witterungsbedingungen und Überwachung des Klimawandels
  • Bekämpfung von Cyberkriminalität (Phishing, Identitätsdiebstahl usw.)
  • Erhöhung von Cybersicherheit, insbesondere zum Schutz kritischer Infrastrukturen (öffentliche Dienste usw.). 

Industrie 

Supercomputer ermöglichen mehr Innovation sowie weiterentwickelte, höherwertige Industrieprodukte und -dienstleistungen bei gleichzeitiger Minimierung der Kosten, Verringerung der Produktionszyklen und Steigerung der Effizienz. Sie ebnen den Weg für sicherere und umweltfreundlichere Technologien in der Industrie. 

Wissenschaft und Forschung 

Hochleistungsrechnen steht im Zentrum des digitalen Wandels der Wissenschaft und ermöglicht ein tieferes wissenschaftliches Verständnis und Durchbrüche in fast allen wissenschaftlichen Bereichen wie:

  • Grundlagenphysik (Erweiterung der Grenzen unseres Wissens, Erforschung des Universums) 
  • Materialwissenschaft (z. B. Konzeption neuer kritischer Komponenten für den Pharma- oder Energiesektor) 
  • Geowissenschaft (Modellierung atmosphärischer und ozeanischer Phänomene auf dem Planeten) 

Siehe auch

GU EuroHPC entdecken 
Zugang zu den Supercomputern 
Laufende Projekte 
Pressemitteilungen 

Kontakt

Name
Gemeinsames Unternehmen für europäisches Hochleistungsrechnen (GU EuroHPC)
Website
https://eurohpc-ju.europa.eu/
Telefon
+352 28 12 45 00
Postanschrift
Gebäude Drosbach (DRB) – Flügel E – 1. Stock, 12E rue Guillaume Kroll, 2920 Luxemburg, Luxemburg
Soziale Medien