Skip to main content

Louise Weiss: Kämpferin für europäische Werte und Frauenrechte

Europa wird sein früheres Ansehen nur wiedererlangen, wenn es wieder zu einem Maßstab für Gewissen, Lebenseinstellung und Recht wird.

Louise Weiss

Leben und beruflicher Werdegang

Nach dem Krieg unternahm sie ausgedehnte Auslandsreisen und schrieb zahlreiche Artikel für bekannte französische Zeitungen und Zeitschriften über die führende Rolle, die der Westen, insbesondere Europa, bei der weltweiten Verbreitung demokratischer Werte spielen könnte.

1971 gründete sie die Louise-Weiss-Stiftung, die jedes Jahr einen Preis an Menschen oder Institutionen vergibt, die maßgeblich zur Förderung der Friedensforschung beitragen.

Eine Vision für Europa

Weiss wurde 1979 ins Europäische Parlament gewählt. In ihrer Eröffnungsrede als Alterspräsidentin rief sie die Menschen in Europa zur Einheit auf der Grundlage einer gemeinsamen Kultur auf, die über gemeinsame wirtschaftliche Interessen hinausgeht.

Louise Weiss spricht vor dem Europäischen Parlament.

(Dieser Inhalt liegt derzeit nicht in Ihrer Sprache vor.)

Veröffentlichungen

Mehr über das Leben, die Arbeit und den Beitrag von Louise Weiss zum europäischen Einigungswerk