Skip to main content

Zahlen und Fakten zur Struktur der Europäischen Union

EU-Länder

1951 gründeten sechs Länder (Belgien, Frankreich, Deutschland, Italien, Luxemburg und die Niederlande) die Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl. Im Jahr 1958 wurde daraus die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) und im Jahr 1993 schließlich die Europäische Union.

Im Laufe der Jahrzehnte traten 22 weitere Länder der Gemeinschaft mit ihren ursprünglich 6 Gründerstaaten bei.

Am 1. Februar 2020 hat das Vereinigte Königreich die EU verlassen.

Die EU hat derzeit 27 Mitgliedstaaten und 24 Amtssprachen.

Alle EU-Länder im Überblick

Historische und aktuelle geografische Karten

 

Länder, in denen der Euro verwendet wird

Der Euro wird in 19 EU-Ländern als amtliche Währung verwendet. Diese Länder werden gemeinsam auch als Euroraum bezeichnet.

Welche Länder verwenden den Euro?

 

Mitglieder des Schengen-Raums

Seit 1985 können Menschen und Unternehmen ohne Grenzkontrollen im Schengen-Raum frei reisen und tätig werden. Alles begann im Juni 1985 mit 5 Ländern. Heute sind es 22 EU-Länder und 4 Drittstaaten.

Die Länder des Schengen-Raums haben auch die Sicherheit an ihren gemeinsamen Außengrenzen erhöht.

Kosovo*: Diese Bezeichnung berührt nicht die Standpunkte zum Status und steht im Einklang mit der Resolution 1244/99 des VN-Sicherheitsrates und dem Gutachten des Internationalen Gerichtshofs zur Unabhängigkeitserklärung des Kosovos.

EU-Haushalt und -Ausgaben

Der EU-Haushalt wird aus einem Anteil des Bruttonationaleinkommens der einzelnen Mitgliedstaaten sowie aus anderen Quellen finanziert. Die EU-Länder entscheiden über den Umfang des Haushalts, und wie er finanziert wird.

Die „Eigenmittel“ (wie Zölle, Abschöpfungen, Mehrwertsteuer und nationale Beiträge) machen rund 98 % des EU-Haushalts aus. Die verbleibenden ca. 2 % der Haushaltseinnahmen stammen aus anderen Einnahmequellen.

Im langfristigen Haushaltsplan legt die EU ihre Ausgabenprioritäten und -plafonds für einen längeren Zeitraum fest. Finanziert werden Bereiche wie Beschäftigungsförderung, regionale Entwicklung, Bildung, Forschung und Umweltschutz. Der Haushaltsplan wird gemeinsam von Kommission, Rat und Parlament beschlossen. Für die Ausführung des Haushalts ist die Europäische Kommission zuständig.

Mehr zum langfristigen Haushalt der EU

Der langfristige EU-Haushalt 2021-2027

Mitglieder des Europäischen Parlaments

Das Europäische Parlament besteht aus 705 Europaabgeordneten (auch Mitglieder oder MdEP genannt), die in allen 27 EU-Ländern gewählt werden. Die Mitglieder des Europäischen Parlaments werden für eine Amtszeit von 5 Jahren gewählt. Die Wahl erfolgt nach dem Verhältniswahlrecht, und die Sitze richten sich nach der Bevölkerung des jeweiligen Landes. Das Europäische Parlament hält seine Ausschusssitzungen in Brüssel, seine Plenartagungen in Brüssel und Straßburg ab. Die Verwaltung des Parlaments befindet sich in Luxemburg. Das Parlament entsendet auch Delegationen in Regionen außerhalb der EU.

MdEP nach Ländern

Sitzverteilung nach Ländern

Sitzverteilung nach Fraktionen